Avv. Melchiorre Scalia

ANWALTSKANZLEI SCALIA

DEUTSCH-ITALIENISCH RECHTSVERHÄLTNISSE

Mole Antonelliana

Italiano German English

Brief zu den Mandanten

Sehr geehrte Damen und Herren,
willkommen in der Webseite der Anwaltskanzlei Scalia!

Mein Name ist Melchiorre Scalia und ich bin ein in Italien als Avvocato zugelassener Jurist. Der Hauptgebiet meiner beruflichen Tätigkeit ist das internationale Recht mit Schwergewicht auf die deutsch – italienischen Rechtsverhältnisse.

Meine Klientel besteht meistens aus kleinen und mittelständischen Unternehmern, sowie aus Privatbürgern, die Beratung und Beistand in dem Bereich der Rechtsverhältnissen zwischen Italien und deutschsprachigen Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz) brauchen.

Man denke zum Beispiel an den deutschen Privatbürger, der in Italien eine Ferienwohnung kaufen möchte oder an einem Nachlass beteiligt ist, sowie an den italienischen Unternehmer, der in Deutschland eine Forderung einzuziehen hat oder in Österreich eine Gesellschaft gründen sollte!

Die Kooperation mit hochqualifizierten Kanzleien im Ausland ermöglicht die Behandlung zivil – und verwaltungsrechtlicher Angelegenheiten, sowie die Geltendmachung von Rechten vor der Gerichtsbarkeit jenseits der Alpen (Deutschland, Österreich, Schweiz), immer wenn diese nach EU Verordnungen zuständig sind.

Inkasso, Schadenersatzansprüche, Gesellschaftsgründung, Betriebsverlegungen, Verträge, Erb- und Familiensachen, Immobilienkauf, sowie strafrechtliche Haftung und Steuerrechtsstreite sind einige unter den verschiedenen möglichen Tätigkeitsbereichen meiner Anwaltskanzlei innerhalb der deutsch – italienischen Rechtsverhältnisse.

Nämlich aufgrund der im Ausland verbrachten Jahren teile ich die Wichtigkeit der Fremdsprachen in der Ausübung des anwaltlichen Berufes und ich bin völlig bewusst der sprachlichen Barrieren, die Europa heute innerlich noch trennen.

Deshalb liegt die Besonderheit der von meiner Kanzlei angebotenen Dienste daran, dem Mandanten zu erlauben, mit seinem Anwalt in der ihm familiärsten Sprache unter Deutsch, Italienisch und Englisch zu kommunizieren und so die Inhalte des angewendeten Gesetzes und die Natur und die Relevanz der im seinen Interesse geleisteten Tätigkeiten völlig zu verstehen.

Es steht nämlich fest, dass die Möglichkeit, in der Muttersprache zu reden, die Zusammenarbeit zwischen dem Mandanten und dem Rechtsanwalt begünstigt, das Verhältnis reziproken Vertrauens verbessert und die Gefahr von Missverständnissen wegen des Gebrauchs einer dritten fremden Sprache (z.B. Englisch) vermeidet.

Danke den von dem Web und der modernen Technologie angebotenen Mitteln stehe ich gerne zur Verfügung auch allen, die mich direkt von ihrem Haus oder Buero aus kontaktieren wollen, ohne mich persönlich bei Kanzlei erreichen zu sollen.

Für kurze und schnelle Rechtsberatung ist ein Dienst von Online Rechtsberatung immer vorhanden, auf den man beim Klicken auf die Option Taste „Online Rechtsberatung“ auf der linken Seite des Schirmes zugreift.

Für weitere Informationen über meine Person können Sie weiterhin die Seite „Über mich“ besuchen.

Hochachtungsvoll.

Avv. Melchiorre Scalia

NEWS
  • Il procedimento di revoca di una misura alternativa alla detenzione

    Il procedimento di revoca di una misura alternativa alla detenzione precedentemente concessa al condannato in via definitiva dal Tribunale di Sorveglianza competente per territorio ex artt. 656 comma 6 o 677 comma 1 c.p.p., a seconda che lo stesso fosse al momento della declaratoria favorevole rispettivamente libero o detenuto, è disciplinato dall’art. 51 ter O.P...

  • Come proporre al meglio il contratto per la vendita online?

    Proporre nel miglior modo possibile un contratto per la vendita online è fondamentale per la riuscita del rapporto venditore-acquirente prima, durante e dopo la...

  • Il procedimento per direttissima: prospettive difensive

    Quando l'avvocato è chiamato a difendere l'assistito tradotto in giudizio per via direttissima, sa che si troverà di fatto a muoversi all'interno di un rito...

  • Streit um Zweitwohnungssteuersatzung von Fehmarn und Tönning

    Die von der Stadt Fehmarn für die Jahre 2019 und 2020 erhobene Zweitwohnungssteuer ist rechtswidrig, weil die zugrunde liegende Zweitwohnungssteuersatzung aus Dezember 2019 gegen höherrangiges Recht verstößt; hingegen ist die von der Stadt Tönning auf der Grundlage ihrer Zweitwohnungssteuersatzung aus September 2020 für die Jahre 2019 bis 2021 erhobene Aufwandsteuer für das Innehaben einer Zweitwohnung rechtmäßig.